Das Beste zum Schluss von myTar2020

Das Beste zum Schluss von myTar2020

Wie versprochen wollen wir uns heute nochmals zu unserem Lauf über die Alpen zu Wort melden, besser gesagt zu Gehör. Hier geht’s zur 2. Folge von unserem Podcast: Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mir Wird...
Ein hartes Finale – Grenzen überwinden

Ein hartes Finale – Grenzen überwinden

Der Weg von Sterzing nach Brixen sollte uns nochmals alles abverlangen. Nach dem 9 Std. Tag vom Freitag und einer relativ späten Ankunft in Sterzing ist uns wenig Zeit zur Regeneration geblieben. Zumindest hatten wir eine tolle Unterkunft, in welcher wir abends direkt...
Das Beste zum Schluss von myTar2020

Nicht schneller, aber höher und weiter

Ganz ungewohnt hatten wir ein Do-it-yourself Frühstück in der Unterkunft in Neustift und starteten nach kurzem Transfer ab der Tschanglair Alm in Richtung Nürnberger Hütte. Von einer Hüttentrekking-Tour auf dem Stubaier Höhenweg Ende Juli kannten wir das erste Viertel...
The highest Peak of the Week

The highest Peak of the Week

Unter diesem Motto stand die heutige 5. Etappe mit dem nächsten Talwechsel vom Ötztal ins Stubaital. Hier standen 2 Gletscher und der höchste Punkt unserer Alpenüberquerung die Jochdohle mit 3150 mtr auf der To Do Liste. Nach einem ausgiebigen Abendessen bei unseren...
Söldener Tiefschneetage

Söldener Tiefschneetage

Kkkkkalt war es am Start heute morgen auf knapp 1.600 m. Eingepackt mit Armlingen und Stirnband nahmen wir die 3 km Anlauf zum Rifflseeanstieg, die wir in der 3. Etappe abgekürzt hatten. Die Eiseskälte war schon zu Beginn des Anstiegs verflogen. Das 700 hm en bloc...
Premiere: ein Tag ohne Regenjacke

Premiere: ein Tag ohne Regenjacke

Die größte Neuerung vorneweg: ganze 50 km mit gut 2.850 hm hat das Wetter gehalten, so dass die Regenjacken erstmalig einen Tag im Rucksack verbracht haben. Ein tolles Novum, an das wir uns gewöhnen können. Der Start gegen 8 Uhr in Imst verlief noch problemlos, auch...
Lars die Sonne rein

Lars die Sonne rein

Je früher der Morgen desto überraschender die Gäste Wir waren bereit, um aus dem Auto in den Startbereich in den Regen zu gehen, jedoch wurden wir von Sandra energisch mit einem „ihr wartet jetzt noch 10 Minuten“ aufgehalten. Wir schauten uns fragend an...
%d Bloggern gefällt das: